Ticker

Marketing wird fr TV-Sender immer wichtiger 15.05.2013

Die Markenpflege gewinnt fr TV-Sender stark an Bedeutung. Nach einer Untersuchung des Monheimer Instituts zur Zukunft es Fernsehens wird eine starke Profilierung als Sendermarke wegen der zunehmenden Marktfragmentierung im Bewegtbildmarkt immer wichtiger. Mehr...
new business-online

US-Brger informieren sich in traditionelle Medien - TV auf Platz 1 15.05.2013

berraschende Daten zum Informationsverhalten der US-Brger: Nach Zahlen der Unternehmensberater von McKinsey informieren sich 92 Prozent der US-Amerikaner ber die traditionellen Medien TV, Zeitungen und Radio - nur 8 Prozent ber digitale Plattformen wie PCs, Tablets und Smartphones. Das Fernsehen liegt mit 41 Prozent auf Platz 1. Mehr...
poynter.org

Das Weltgeschehen luft im Fernsehen, nicht im Internet 07.05.2013

Das Fernsehen sorgt fr den internationalen ber- und Durchblick: Um sich ber das Weltgeschehen zu informieren, schauen sich die Menschen nach wie vor lieber die abendlichen Nachrichtensendungen im klassischen Fernsehen an, als sich die Informationen im Internet selbst zusammen zu suchen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Untersuchung des Reuters Institute for the Study of Journalism. Mehr...
ejo-online.eu

Fernsehen als Sprungbrett fr Musik 07.05.2013

Aus dem Werbeblock direkt in die Charts: Einmal mehr erweist sich die Fernsehwerbung als Sprungbrett fr Musik. Gleich drei Songs aus aktuellen Werbespots finden sich laut Media Control derzeit in den Top 5 der deutschen Single-Charts wieder. Mehr...
wuv-online

Martin Sorrell: Print ist nach wie vor stark berbewertet 26.04.2013

Martin Sorrell, Chef der weltweiten Agenturgruppe WPP, hat die Werbebranche dazu aufgerufen, ihre Werbeinvestitionen in Print drastisch zu reduzieren. Der Grund: Der Anteil an der Mediennutzung von Print in Hhe von sieben bis zehn Prozent stnde nach wie vor in einem eklatanten Miverhltnis zum Print-Werbemarktanteil von 20 Prozent. Mehr...
Guardian

TV-Werbung in den USA wchst trotz Internet stetig weiter 08.04.2013

Die TV-Werbung in den USA wird nach Prognosen von eMarker bis 2017 pro Jahr um durchschnittlich 3,7 Prozent wachsen. Die stabilen Wachstumraten werden dazu fhren, dass das Volumen 2017 bei rund 75 Milliaden Dollar liegen wird - 2013 soll es 66,35 Mrd. Dollar betragen. Mehr...
emarker.com